Beratungssortiment

Es sind so viele unterschiedliche Tragen und Tücher auf dem Markt, dass es fast unmöglich ist, alle zu haben. Dennoch habe ich bereits eine große Auswahl und bin immer bemüht, neue Modelle anzuschaffen, damit ihr möglichst viele zum Anprobieren zur Verfügung habt!

Tragetücher   gewebt, elastisch und als RingSling

Ich habe Tragetücher der Marken Didymos

Hoppediz

kokadi

Fidella (www.fidella.org)

Babylonia

Amazonas

 

Elastische Tragetücher könnt ihr diese hier bei mir testen:

manduca sling

Moby Wrap

Hoppediz

Schmusewolke FlexiTuch

Strechtuch von Didymos

Schlingel von Wermli.

 

RingSlings habe ich von

Didymos

Hoppediz

Fidella

Pollora

Oscha

Amazonas

Schmusewolke

BadeSling von KisKise.

 

Für den Sommer und für alle, die dünne Stoffe mögen:

Leichtes Tragetuch von Hoppediz

Ultraleichtes Tragetuch von Hoppediz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MEI TAI-MODELLE

Der Mei Tai ist eine traditionelle asiatische Tragehilfe, die von vielen deutschen und europäischen Herstellern neu kreiert wurde. Ich habe folgende im Sortiment:

Limasbaby

Limas Plus

Fräulein Hübsch Mei Tai

Didytai von Didymos

DidyKlick von Didymos

Hop-Tye von Hoppediz

Bondolino und Bondolino Slim Plus von Hoppediz

Nabaca Modultrage von Hoppediz

TaiTai von Kokadi

WrapTai von Kokadi

WrapStar von Kokadi

MySol von Girasol

Flytai von Fidella

FlyClick von Fidella

FlowClick von Fidella

Babytai von Babylonia

Storchenwiege Babycarrier

Wrapidil von Buzzidil

Jonobaby Meitai

Schmusewolke Meitai

 

Es handelt sich hierbei um die Grundidee eines quadratischen Stückes Stoff, das an allen vier Ecken mit Bändern versehen ist. Zwei Bänder bindet sich der Träger um die Hüfte, die beiden anderen werden um die Schultern gelegt.

Die hiesigen Hersteller haben ihre Mei Tais so entworfen, dass sie mitwachsen, sich also der jeweiligen Körpergröße des Kindes genau anpassen.

Recht neu bei uns auf dem Markt ist der sogenannte Podaegi, eine Trage aus Korea. Sie ist dem Mei Tai sehr ähnlich, allerdings fehlen ihr die Bänder zum Binden um die Hüfte. Die langen Schulterbänder werden nach dem Kreuzen am Rücken um die Hüfte gebunden.

RUCKSACKTRAGEN

Rucksacktragen, oder auch Fullbuckle genannt, sind dem asiatischen Mei Tai nachempfunden, mit dem Unterschied, dass sie statt der Bänder zum Binden Rucksackelemente besitzen: Einen gut gepolsterten Hüftgurt sowie Rucksackträger. Da es so viele gibt und sie nicht jedem gleich gut passen (ähnlich wie bei Turnschuh oder Jeanshose), habe ich folgende für euch zum Anprobieren:

Schmusewolke First und Comfort

Tula Baby Free-to-Grow

Fusion von Fidella

Flip von Kokadi

Ruckeli und Ruckeli Slim

Buzzidil Babysize

Emeibaby

Manduca First

Manduca Duo

Manduca xt

Ergobaby und Ergobaby Adapt

Smartcarrier von Amazonas

Diese wachsen ebenfalls mit der Größe des Kindes mit.

 

Weil unsere Kinder schnell wachsen, das Tragen aber auch mit kleinem Laufling so praktisch und schön ist , haben einige Hersteller eine eigenes, großes Modell geschneidert, das ein deutlich größeres und damit der Größe des Kindes angepasstes Rückenpanel hat. Denn ein zu großes Kind in eine zu kleine Trage zu packen, ist ähnlich, wie wenn wir eine Jacke oder Schuhe anhaben, die zu klein sind: Es passt nicht und ist unbequem, sowohl für uns als auch für die Kinder.

 

Daher habe ich folgende für euch zur Auswahl:

Buzzidil Toddlersize und PreSchooler

Emeibaby Toddlersize Plus

Kokadi Flip Toddlersize

Fidella Fusion 2.0 Toddlersize

Tula Toddler

Schmusewolke Comfort Toddlersize

Onbuhimo von Kokadi

 

Seit Kurzem gibt es außerdem Tragen, die sich von Onbuhimo zu FullBuckle umbauen lassen. Ich habe folgende:

BuzziBu von Buzzidil

Limas Flex von Limasbaby